Verfolgung einer Jenisch-Mutter – heutzutage / von Gerhard Ulrich

Meine Damen und Herren,

 

Ich kenne diese Jenisch-Familie seit 10 Jahren und habe die nicht veröffentlichte Eigenbiographie der Familienmutter meiner Generation gelesen, in welcher sie die rassistische Verfolgung ihrer Familie über Generationen hinweg aufzählt. Seit 1 ½ Jahren verfolge ich den Kreuzweg ihrer Tochter. Freiburger/Schweizer Magistrate belästigen diese junge Mutter aus rassistischen Gründen. Sie hatte den Mut, seit anfangs April in den Untergrund abzutauchen, um ihr Kleinkind zu schützen. Umglaublich?

 

Lesen Sie die Beilage.

Politiker und Journalisten kennen den Fall… Omertà helvetica.

Hochachtungsvoll

Gerhard ULRICH

 

Das Leben auf dieser Welt ist nicht gefährlich wegen den Bösewichten, sondern wegen  denen, die zuschauen und geschehen lassen. Albert Einstein

 

Hier die ganze Story als PDF-Datei zum runterladen:

Verfolgung einer Jenisch-Mutter – heutzutage / von Gerhard Ulrich

s. auch: http://www.thata.ch/jenische.htm

Kommentar verfassen