Die WOZ Nr. 21 / 2017 vom 25.05.2017 / Die Menschenwürde sollte sich beim Schutz der Rechte von Verletzlichen zeigen. Doch gerade hier versagt die Schweiz immer wieder.

Die Menschenwürde sollte sich beim Schutz der Rechte von Verletzlichen zeigen. Doch gerade hier versagt die Schweiz immer wieder.

Die Menschenwürde dient oft dem moralischen Appell – wie aber kann sie zum griffigen Argument werden? Der Umgang mit abgewiesenen Asylsuchenden, Sozialhilfebezügern und StraftäterInnen zeigt, dass ihre Würde in der Schweiz nicht gewährleistet ist.

Von Alex Sutter (Text) und Stephan Schmitz (Illustration)

Link ==> zum WOZ Artikel…

Alljährliches Interview mit Matthias Bänninger / November 2017

Link ==> Alljährliches Interview mit Matthias Bänninger / November 2017.pdf

Diverse Schweizer Medien Berichten: „Medikamenten-Tests in der Psychiatrischen Klinik St. Urban in den 1960iger Jahren…“

Link ==> http://www.20min.ch/schweiz/news/story/Luzerner-Klinik-testete-Medikamente-an-Patienten-11862938 

Link ==> https://www.srf.ch/news/schweiz/medikamententests-in-st-urban-luzerner-politiker-fordern-aufarbeitung

Link ==> https://www.zentralplus.ch/de/news/aktuell/5553575/Klinik-St-Urban-f%C3%BChrte-Medikamententests-an-Patienten-durch.htm

Link ==> http://www.luzernerzeitung.ch/nachrichten/zentralschweiz/luzern/tausende-faelle-schon-aufgedeckt;art9647,1145254

 

Psychiatrie Taktik gegen politische Feinde des Staates (Querunlanten) / Präsentation von Psychiater Dr. Marc Graf UPK Basel

Präsentation von Psychiater Dr. Marc Graf UPK Basel

http://www.psychosomatik-basel.ch/deutsch/bildung/dienstagmittagfortbildung/pdf/2014/graf170614v.pdf

Seine Vorschläge:

Management von Risiko-Querulanten

Gefährlichkeitsabklärung

Permanentes Risikomanagement als zentraler Fokus

Mehrere Personen oder Institutionen («Fischschwarm»)

Strafrechtlich sanktionieren

Auflagen machen (z.B. Ersatzanordnungen, Weisungen wie

  Rayonverbote, Drogenkontrolle, Therapieweisungen etc.)

Case-manager (nicht direkt in Auseinandersetzung involviert)

Der gleiche Dr. Marc Graf, der ein „Querulant“ als „potenziell gewalttätigt“ beschreibt, weil er „ein Licht in brennen liess“.

http://frauenohnegrenzen.weebly.com/justiz-psychiater.html

Peter Hans Kneubühl’s Brief aus dem Straffvollzug und weitere Infos auf weebly.com

Link ==> http://kneubiel.weebly.com/

Bieler Tagblatt 24.10.2017 / Peter Hans Kneubühl: «Die Ärzte legten den Hungerstreik als Selbstmordversuch aus, aber es war eine politische Handlung»

Link ==> Bieler Tagblatt 24.10.2017 / Peter Hans Kneubühl: «Die Ärzte legten den Hungerstreik als Selbstmordversuch aus, aber es war eine politische Handlung»