Archiv der Kategorie: Medikamente

Zu Tode „behandelt“. Der Fall Franz Schnyder und die Psychiatrie / von Marc Rufer

Link ==> Zu Tode „behandelt“. Der Fall Franz Schnyder und die Psychiatrie / von Marc Rufer

Der Bund vom 29.08.2017 / Patient in der Berner Waldau drei Wochen lang ans Bett fixiert / Anti-Folter-Kommission kritisiert die Universitären Psychiatrischen Dienste (UPD)

Anti-Folter-Kommission kritisiert die Universitären Psychiatrischen Dienste (UPD). Standards würden verletzt, Zwangsmassnahmen ungenügend dokumentiert.

Link ==> der Bund vom 29.08.2017 / Der Bund vom 29.08.2017 / Patient in der Berner Waldau drei Wochen lang ans Bett fixiert / Anti-Folter-Kommission kritisiert die Universitären Psychiatrischen Dienste (UPD)

Die Nationale Kommission zur Verhütung von Folter (NKVF) veröffentlicht ihren Bericht über den Besuch in der UPD-Bern (Waldau-Areal) und der forensisch-psychiatrischen Station Etoine und die Stellungnahme des Kantons Bern

Link ==> https://www.nkvf.admin.ch/dam/data/nkvf/Berichte/2017/upd-bern/bericht-upd-bern-d.pdf

Link ==> https://www.nkvf.admin.ch/dam/data/nkvf/Berichte/2017/upd-bern/stellungnahme-upd-bern-d.pdf

Das Schönste kommt erst noch:

Link ==> https://www.derbund.ch/bern/kanton/folter-gibt-es-in-der-schweiz-kaum/story/24852258

Nachrichten aus dem Werner-Fuß-Zentrum / BRD leugnet Folter vor dem UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) Komitee in Genf

Siehe auch:

Sind Zwangsbehandlungen in psychiatrischen Kliniken Folter?

 

 

 

 

 

E-mail Nachricht aus dem Werner Fuss Zentrum in Berlin: Die BPE / Nie war die PatVerfü® so wertvoll wie heute!

Link ==> Nie war die PatVerfü® so wertvoll wie heute!

Verschiedene E-mails von der BPE aus dem Werner Fuss Zentrum in Berlin

Link ==> Prof. Rohrmann kritisiert Forschungsvorhaben Qualität der rechtlichen Betreuung_pdf

Link ==> In Gedenken an Achmed A._pdf

Link ==> Radiobericht zum drohenden Zwangsbehandlungsgesetz Mad Pride Parade in Köln_pdf

SRF 2 Wissenschaftsmagazin vom 14.01.2016 / Nebenwirkungen werden häufig nicht vollständig publiziert

Neue Medikamente müssen aufwändig getestet und geprüft werden, nur dann bekommen sie eine Zulassung. Ärzte und Patienten verlassen sich dann darauf, dass sie über Risiken und Nebenwirkungen ausreichend informiert werden. Doch das ist offenbar gar nicht selbstverständlich, eine neue Studie belegt: gerade Nebenwirkungen werden häufig nicht vollständig publiziert. Wir fragen, was passieren muss, damit sich das ändert.

SRF 2 Wissenschaftsmagazin vom 14.01.2016 / Nebenwirkungen werden häufig nicht vollständig publiziert

Tag der Menschenrechte vom und am 10. Dezember 2016

Zum Tag der Menschenrechte:

Fundamentalkritik an der Zwangspsychiatrie von RA Edmund Schönenberger

Mehr gibt es zum Tag der Menschenrechte für mich nicht zu sagen nur soviel, dass es in der Schweiz himmeltraurig um die Menschenrechte bestellt ist…

Doch in der Schweiz ist das den Menschen hundewurscht, Hauptsache die Kohle im Portmonaie stimmt ende Monat, denn die Menschenrechte kann man sich ja am KIOSK kaufen…