Zeitzeugen zu Medikamententest in der Klinik Münsterlingen bitte bei SRF 1 melden!

Hier noch einen Hinweis für Zeitzeugen die zu den Medikamententests in der Klinik in Münsterlingen (TG) in den 1950iger und bis in die 1980iger Jahren gezwungen worden sind. Wir haben bereits berichtet. s. Psychiatrie im Pressespiegel, Beobachter PsychiatrieDie Menschenversuche von Münsterlingen“

Tagesanzeiger vom 30.10.2016 / «Das Ausmass der Medi-Versuche in Münsterlingen ist weit grösser»

Zeitzeugen, die sich vorstellen können, am Film mitzuwirken, oder bereit für ein Hintergrundgespräch wären, melden sich unter: Dok-Film-Muensterlingen@srf.ch.

Herzlichen Dank für den Anonymen Hinweis 😉

Gedenkwoche in Bern für Opfer Fürsorgerischer „Schutzmassnahmen“ ab 1981 und Unterschriftensammlung für Sarah C.

In Bern findet vom Montag dem 31.10.2016 – Freitag dem 04.11.2016  von 17.00 Uhr bis 18.30 Uhr bei der Heiliggeist Kirche eine Mahnwache für die Opfer Fürsorgerischer „Schutzmasnahmen“ der KESB ab 1981 bis heute statt.

Link zur Organisation der Mahnwache:

https://www.change.org/p/kesb-biel-bienne-freilassung-von-mutter-aus-haft-und-r%C3%BCckf%C3%BChrung-ihres-kindes/u/18287711?tk=-Tv622mbdlpTos5pWWqLrOFU0bq7Ak2okBRL9zyc660&utm_source=petition_update&utm_medium=email

https://www.change.org/p/kesb-biel-bienne-freilassung-von-mutter-aus-haft-und-r%C3%BCckf%C3%BChrung-ihres-kindes/u/18302003?tk=FpHo6px7h2r5vEHe56r5PtXFFF7YeXrdLVxu–KocL4&utm_source=petition_update&utm_medium=email

Des weiteren findet am Samstag den 05.11.2016 um 14.00 Uhr auf dem Zentralplatz eine Unterschriftensammlung zur Freilassung von Sarah C. aus Biel in Biel statt.

Wenn auch Sie Opfer Fürsorgerischer „Schutzmasnahmen“ der KESB waren oder es immer noch sind, schauen Sie doch bei der Mahnwache in Bern bei der Heiliggeist-Kirche vorbei.

Herzlichen Dank für Eure Mithilfe!

 

 

Sind Zwangsbehandlungen in psychiatrischen Kliniken Folter?

Wir in der Schweiz müssen ja das Rad diesbezüglich nicht jedes Mal neu erfinden!

dazu: https://derblickfaenger.wordpress.com/2013/05/10/un-sonderberichterstatter-zwangsbehandlungen-in-der-psychiatrie-sind-folter-und-unverzuglich-zu-beenden-nachrichten-die-uns-bewegen/

und wie sieht es mit der Schweiz diesbezüglich aus?

Übereinkommen gegen Folter und andere grausame, unmenschliche oder erniedrigende Behandlung oder Strafe

Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen

Rede von Juan E. Mendéz, UN-Sonderberichterstatter über Folter, vom 4. März 2013 in Genf

Juan E. Mendéz laut Wikipedia

Die Schweiz hat die zwei Übereinkommen signiert und es sind beide Übereinkommen in Kraft getreten!

dennoch, es wird frisch und fröhlich weiter zwangsbehandelt in unseren Psychiatrischen Kliniken!

Eine Abschaffung der psychiatrischen Zwangsbehandlungen ist weder in der Bevölkerung noch in der Politik ein Thema.

Wie schon Edmund Burke pflegte zu sagen: „Für den Triumph des Bösen reicht es, wenn die Guten nichts tun!“

 

SRF1 10vor10 vom 28.10.2016 / «10vor10»-Serie: Burghölzli Teil 4

SRF1 10vor10 vom 27.10.2016 / „10vor10“-Serie: Burghölzli Teil 3

SRF1 10vor10 26.10.2016 / «10vor10»-Serie: Burghölzli Teil 2