Die Revolte oder der Zorn des Volkes / zur Abstimmung vom 25. November 2018

Die Revolte oder der Zorn des Volkes / zur Abstimmung vom 25. November 2018 von Matthias Bänninger / pdf

Zeit ist Geld | Doku | ARTE

Der Dokumentarfilm reist um die Welt und zeigt, wie Zeit im Zuge des Kapitalismus und der Globalisierung zu einem Marktwert wurde, wie die tickende Uhr die Macht über Berufs- und Privatleben übernommen hat und wie sich die Kontrolle über diese kostbare und begrenzte Ressource zurückgewinnen lässt. Wohl jeder hat schon mal seine Bordkarte selbst ausgedruckt, sein Gepäck selbst aufgegeben, mühevoll selbst Möbel aufgebaut oder sich mit einer Selbstbedienungskasse herumgeschlagen. Und wohl jeder hat sich schon einmal gefragt, wer hier eigentlich wen bezahlen sollte für die getane Arbeit. Der Dokumentarfilm reist um die Welt und zeigt, wie Zeit zu einem Marktwert wurde, wie die tickende Uhr die Macht über unser Arbeits- und Privatleben übernommen hat. Lässt sich die Kontrolle über diese kostbare und begrenzte Ressource zurückgewinnen? In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wurde im Zuge der Industrialisierung die Stempeluhr erfunden – der Beginn von Produktivitätssteigerung und Optimierung von Arbeitsprozessen. 1912 legte das Pariser Observatorium die „Universalzeit“ für die ganze Welt fest. Seitdem gibt sie immer mehr den Takt vor. Um Zeit zu sparen, reduzierte eine Firma der Geflügel-Industrie in den USA die Toilettenpausen ihrer Arbeiter auf sieben Minuten pro Tag. In Japan sind 40 Prozent der Japaner von einem Burnout betroffen; Suizide häufen sich. Dabei hatte der gesellschaftliche Druck, immer mehr zu arbeiten und infolgedessen überhaupt keinen Urlaub mehr zu nehmen, so verheerende ökonomische Folgen, da weniger konsumiert wurde, dass die Regierung gegensteuerte. Und in Deutschland hat sich der Verbraucherzentrale Bundesverband entschieden, Facebook zu verklagen, weil wir dessen Nutzung, obwohl kostenlos, mit unseren Daten und unserer Zeit bezahlen. In Frankreich ermöglicht das Mathys-Gesetz, Kollegen einen Teil seiner Urlaubstage zu spenden, wenn diese schwerkranke Kinder betreuen. Ihnen wird mehr Zeit für ihre Familie geschenkt. Im Laufe eines Jahrhunderts ist Zeit zu Geld geworden – eine Folge des Kapitalismus und der Globalisierung. Der Dokumentarfilm beschreibt diese Entwicklung: von der Einrichtung von Zeitzonen im 19. Jahrhundert bis hin zu unserer modernen Gesellschaft, in der viele meinen, Auszeiten könnten vor allem der Produktivität schaden. Zu Wort kommen die Historiker Robert Levine und Jane Lancaster, der Essayist Jonathan Crary, Zeit-Coach Magali Combal, die Soziologin Marie-Anne Dujarier sowie Angestellte aus Japan, Frankreich, Großbritannien und den USA. Dokumentarfilm von Cosima Dannoritzer (F/E 2016, 85 Min)

 

und hier noch der Ultimative Link auf die Seite wie ca. 2.5 Milliarden Menschen welche die Welt wie Wanderheuschrecken abgrassieren durch ihr krankes, perverses, nimmersates Konsumverhalten vernichtet werden sollen. Ein „Super-Vernichtungsprogramm“.

FEMA Camps für alle – der geplante Holocaust

Bildergebnis für CIA Orden

 

In eigener Sache / von Matthias Bänninger

Guten Tag oder auch gute Nacht

Die bevorstehende Abstimmung über die Selbstbestimmungsinitiative der SVP bereitet einigen in unserer Gruppe Kopfschmertzen.

Geht es doch um die Menschenrechte, und um das Völkerrecht.

Irgendeinmal in diesen up-coming days, steht ein Treffen mit mir und einigen Hackern an. Demnächst!!!!

Der Kopf dieser Hacker kenne ich seit über 15 Jahren persönlich.

Er kommt aus dem „Nahen Osten“ (was dass auch immer heissen mag) und hat vor über 20 Jahren bereits für die Firma seines Onkels, weche dem Militärischen koplex dieses Landes angehört, Mikrochip und Wärmelenk-Sensoren für von den USA gelieferte Sidewinder Marschflugkörper programmiert damit diese Metergenau ihre Ziele finden, wenn sie von FA-18 Kampfjets und damals auch noch F14-Tomcats, abgewofen wurden.

Es versteht sich von selbst, dass er Jahrelang Mitglied der Hisbollah war.

Irgendeinmal wusste er zu viel und musste das Land verlassen.

https://de.wikipedia.org/wiki/AIM-95_Agile

https://de.wikipedia.org/wiki/AIM-9_Sidewinder

Solangsam aber sicher haben wir genug von Euch „Rassisten“ in und um unsere Europäischen Parlamente.

Wir beobachten seit langem die Situation in Ungarn, Polen, seit kurzem auch in Italien aber vor allem in der Bundes Republick Deutschland, Kemnitz lässt grüssen und selbstverständlich in Östereich aber auch im Südamerikanischen Raum wie Brasilien mit Argus-Augen.

„…wir werden nicht zuwarten und zusehen wie Ihr Europa in ein Bordell verwandelt…niemals.“

Donald Trum, und sein Wanderzirkus kann uns am A…… lecken. Einen unglaubwürdigeren US -Präsidenten haben wir in der ganzen Geschichte der USA noch nicht erlebt.

„Er ist wie ein Kind im Sandkasten. “

Einmal so, dann Tags darauf wieder genau das Gegenteil.

Wann entledigt sich das amerikanische Volk endlich seines Präsidenten.

Er ist seines Amtes nicht würdig.

Er ist ein Idiot.

Ein verdammter sch…… Clown, nichts anderes.

Abfahrä…aber schnell!!!

Republican presidential candidate Donald Trump waits to speak as he is introduced at the New York Veterans Police Association during a campaign event in the New York City borough of Staten Island, NY, on April 17, 2016. New York State Primaries will held on April 19, 2016. (Photo by Anthony Behar) *** Please Use Credit from Credit Field ***

https://www.tagesschau.de/ausland/trump-einwanderung-gewalt-101.html